Gezielte Wasserführung

Eine einwandfreie Entwässerung von Balkonen, die mit BALKOTEC®- Balkonplatten belegt werden sollen, erzielt man am besten über die gesamte Fläche, vom Gebäude weg, hin in ein Rinnensystem. Eine Entwässerung über eine Punktentwässerung sollte bei einer einteiligen Ausführung, unter Berücksichtigung einer maximalen Plattengröße von 4,5 m2, erfolgen. Wird die Fläche größer, sollten weitere Abläufe eingeplant werden.
Durch ein ausgebildetes Gefälle von 2,0 % auf der Unterkonstruktion der Balkonbodenplatte wird eine Moos- und Schmutzbildung eingeschränkt. Die Entwässerung kann über eine gezielte Wasserführung durch Dachrinne, Bodenabfluss oder Wasserspeier erfolgen. Bei allen Balkonbodenplatten kann unterseitig eine Tropfkante vorgesehen werden.

Entwässerung

 

BALKOTEC-Balkonplatte mit integrierter Ablaufrinne

Entwässerung

 

LORO - Balkonentwässerungen
Unsere BALKOTEC®- Balkonplatte kann mit der Aussparung für das LORO - Balkonentwässerungssystem, Serie J DN 70 und DN 100 vorbereitet werden.

Entwässerung LORO

 

Zur besseren Entwässerung kann unsere BALKOTEC®- Balkonplatte mit der Edelstahl-Ablauftasse mit Abdeckung, in Edelstahl oder passend farblich zur Oberfläche der Balkonplatte, vorbereitet werden.

Balkonplatten werden oft mit einem zweiseitigen Gefälle und einer vierseitigen Aufkantung ausgeführt. Dieses zweiseitige Gefälle lässt das Wasser in eine Ecke der Balkonplatte fließen, in der möglichst dicht neben der Aufkantung eine Abflussbohrung mit Ablaufgarnitur angeordnet ist. Aufgrund der verschiedenen Tragkonstruktionen lässt sich die Ablaufbohrung mit Abflussgarnitur nicht immer unmittelbar in der Ecke anordnen. Bei zu großem Abstand der Abflussbohrung kommt es zu Wasseransammlungen in der Ecke der Balkonplatte, die nur durch Abtrocknen oder Verdunsten verschwindet. Dieses stehende Wasser hinterlässt nach der Trocknung Verschmutzungen und kann langfristig zu Schäden an der Beschichtung führen.

Ablauftasse


Die Lösung besteht in einer speziellen flächigen Ablauftasse aus V2A-Stahl, die genau in der Ecke der Balkonplatte angeordnet wird. Sie hat in sich ein der Balkonplatte entgegen gerichtetes Gefälle und am tiefsten Punkt eine Entwässerungsbohrung. Die Entwässerungsbohrung befindet sich damit in einem solch großen Abstand von der Ecke, dass die Ablaufgarnitur genügenden Abstand von der unter der Platte befindlichen Tragkonstruktion hat.
Die Ablauftasse besteht aus einem Ablaufteil, einem unteren Spannblech und einer von oben einsetzbaren Kappe. Die Ablauftasse ist vollständig in die Balkonplatte integriert, steht nach oben und unten nicht über. Die von Oben einsetzbare Kappe kann zum Zwecke des Säuberns des Ablaufteils herausgenommen werden.


Für die Ableitung von Regenwasser stehen folgende Varianten zur Auswahl:

BodenablaufBodenablauf
Entwässerung über einen oder mehrere innenliegende Bodenabläufe (Ø 80 mm mit Abflussrohr NW 50 mm oder Ø 60 mm mit Abflussrohr NW 30 mm). Passendes Zubehör in Form von Siebventil und Verstellrohr gehören zum Lieferumfang.
Diese Variante der Entwässerung empfehlen wir nur bis zu einer maximalen Plattenbreite von 3500 mm. Für größere Platten sollte die Entwässerung über ein Rinnensystem erfolgen.

 

TropfkanteTropfkante
Ableitung des Regenwassers über eine Tropfkante in ein Rinnensystem. Eine Wassernut an der Unterseite und ein Radius an der Oberseite der Plattenkante ermöglichen einen einwandfreien Ablauf des Regenwassers über die gesamte Balkonbreite.

Integrierte AblaufrinneAblaufrinne
Entwässerung über eine integrierte Ablaufrinne mit Lochblechabdeckung aus nichtrostenden Stahl. Diese Möglichkeit der Entwässerung kann für Balkonplatten mit einer dreiseitigen Aufkantung sowie bei Balkonanlagen mit barrierefreiem Austritt auf die Balkonanlage eingesetzt werden. Der Abfluß kann rechts oder links im Abstand von 130 mm von der Außenkante angeordnet werden.

SonderlösungSonderlösung
Das erforderliche Gefälle von 2,0 % ist über die Unterkonstruktion der Balkonanlage zu realisieren. Im Sanierungsfall und bei Sonderlösungen kann fehlendes Gefälle durch das Unterlegen von BALKOTEC®-Gefällekeilen realisiert werden. Diese werden nach Ihren Anforderungen, für die Varianten verschrauben und verkleben, angefertigt. Zum optischen Ausgleich zwischen den Gefällekeilen können Füllstücke eingebracht werden (siehe Techniches Merkblatt BALKOTEC®-Gefällekeil).